Was ist CIFKM? Unternehmens Content Management (UCM)

WAS IST CIFKM?

CIFKM ist eine Plattform zugeschnitten auf die Verwaltung von Unternehmensinformationen (Unternehmens Content Management - UCM)

Die Verwaltung von Unternehmensdaten bedeutet die strukturierte Speicherung von Daten, Dokumenten, Briefen, Personendaten, Kontakten, Gesprächsnotizen, Verhandlungsprotokollen, Zeichnungen, Grafiken, usw.
EinfachDie Ausrichtung ist nicht auf die Redaktion der Inhalte gerichtet, sondern darauf, die traditionelle Art der Speicherung durch die Möglichkeiten heutiger Technologie zu ersetzen.

Zwar ist CIFKM ausgerichtet auf Unternehmen jeder Art und Größe, sein Nutzen nimmt jedoch exponentiell mit der Größe eine Organisation zu.

CIFKM Manager

CIFKM Manager

Seine hauptsächliche Eigenschaft läßt die Nutzer je nach ihren Bedürfnissen und mit unterschiedlichen Eingabemasken, je nach deren Bestimmung, “Intelligente Schachteln” anlegen, sog. "Data Smart BoxenData", das sind kleine Anwendungen mit vielfältigen Funktionen und automatischen Routinen. Jede Data Smart Box ist ein Raum zur Speicherung und Teilung von Information, wobei festgelegt ist, wer Zugriff hat und mit welcher Berechtigung.

CIFKM läuft auf reale oder virtuelle Server auf Datenbanken der Kunden: Oracle, SQL Server, PostgreSQL, Firebird ... Standardmäßig auf PostgreSQL installiert ist, die frei ist.

Die Information (Daten, Dateien, Verknüpfungen,... ) über jeden Geschäftsvorgang wird in einer eigenen Data Smart Box verwaltet, in der die Berechtigungen und die Fähigkeiten des Benutzers festgelegt sind.

Die Benutzer können Dateien und Ordner ihres Arbeitsplatz-Computers mit den Data Smart Boxes ihrer Firma synchronisieren.

CIFKM ist ein Qualitätssprung hinsichtlich der Produktivität

Von

Von "Aktenordnem" zu "Data Smart Boxen"

Wir stellen uns vor, daß die Aktenordner von einst heute kleine Anwendungen sind, vom Benutzer je nach Anforderung erzeugt , mit vielfältigen Funktionen, Metadaten, Zusätzen, struktureller Information, Dateien, Ordnern, Notizen, Mitteilungen, mit Werkzeugen zur Zusammenarbeit, Verschlüsselung, Synchronisierung von Dateien mit dem Arbeitsplatzrechner des Benutzers. Sie erlauben codierte “scripts” zur automatisierten Verarbeitung , und jede davon bestimmt auch, welche ("Benutzergruppen") mit welcher Befugnis auf den Inhalt zugreifen können, womit die Vertraulichkeit gewahrt bleibt. Diese intelligenten Informationsbehälter sind die "Data Smart Boxen".

Standardfunktionen der Smart Boxes

Jede Smart Box Vorlage beinhaltet Funktionen, die in der von den Benutzern erstellten Smart Box benötigt werden. Die folgenden Funktionen können, je nach Bedarf und Einsatzbereich, eingefügt werden:

Work environments consisting of sets of templates for "Data Smart Boxes"

Arbeitsumgebung beschrieben durch die Eingabemasken der “Data Smart Box”

  • Die Kontrolle über Zugriff und Berechtigungen der Benutzer auf die Smart Box
  • Attribute verschiedener Art, welche einfache oder strukturierte Werte, intelligente und automatische Prozesse auslösende Attribute oder mit Werten anderer
    Datenbanken verbundene Attribute beinhalten können
  • Baumstrukturen von Ordnern und Dateien
  • Synchronisierung von Dateien und Ordnern der Smart Boxes, mit ihren Duplikaten auf dem Desktop des Benutzers.
  • Notizen, Benachrichtigungen und Erinnerungen
  • Verschlüsselung von vertraulichen Daten, mit der Möglichkeit anderen Benutzern die Berechtigung für die Entschlüsselung zuzuweisen
  • Erstellung und Sendung von Hyperlinks an Nicht-Benutzer, damit diese bestimmte Ordner oder Dateien der Smart Box öffnen und ansehen können.
  • Registrierung von Dokumenten und Zeiten
  • Einbindung von Skripts für automatisierte Vorgänge

Jeder Vorgang erhält die gewünschte Verbreitung und Vertraulichkeit.

Jede Data Smart Box wird von einem autorisierten Benutzer in seiner "Benutzerrolle", für einen bestimmten Vorgang, eine Arbeit, Aufgabe oder Dokumentation der Firma angelegt, um mit einer oder mehreren "Gruppen von Benutzern"geteilt zu werden.

Die Benutzergruppen können direkt auf jede "Data Smart Box" zugreifen, entsprechend der direkten oder indirekten Vorgabe der der Eingabemaske.

Die Typen der Data Smart Boxen werden nach den Notwendigkeiten des Unternehmens konfiguriert und personalisiert.

Die “Data Smart Boxen” werden vom Benutzer mittels der Eingabemasken erstellt. Die Eigenschaften und Funktionen der “Data Smart Boxen” werden durch die "Eingabemaske" vordefiniert. Außerdem enthält jede:

  • Die “Benutzergruppen”, die sie zur Anlage weiterer “Data Smart Boxen” berechtigen,
  • Die “Benutzergruppen”, die Zugang zu den “Data Smart Boxen” haben, die in der Eingabemaske definiert und mit ihren Eigenschaften angelegt wurden. Die Eingabemasken können verhindern, daß die “Benutzergruppen” der die von ihnen
  • Die “Benutzergruppen” mit den Fähigkeiten sie zu verwalten.

CIFKM paßt sich jeder Anforderung jeder Organisation an. In einer wird nur eine Form der Eingabemaske der “Smart Box” benötigt, die vervielfältigt werden kann wobei sie eine oder mehrere verschiedene “Benutzergruppen” enthalten kann (Abteilungen, Positionen im Organigramm, Gremien, Arbeitsgruppen, etc.). In anderen können in jedem Bereich Zusammenstellungen von verschiedenen Eingabemasken hochkomplexe Arbeitsumgebungen erzeugen.

Printed from: http://info.cifkm.com/de/ .
© 2018.